IT AM BAU: SO STEIGERN SIE DIE EFFIZIENZ
DREI WEGE, MIT DER DIGITALISIERUNG ZEIT UND KOSTEN ZU SPAREN

Die Digitalisierung bedeutet für die Baubranche nicht weniger als eine Revolution. Der physische Projektraum wird virtuell, das haptische 3D-Modell digital. Doch auf den Baustellen herrscht noch viel Potenzial. Braucht ein Bauarbeiter beispielsweise fürs Organisieren länger als für seine eigentliche Tätigkeit, und sind Projektleiter, Architekten, Lieferanten oder Spezialfirmen nicht ständig erreichbar, kann das den ganzen Bauprozess ins Stocken bringen. Das Warten auf Lieferungen, Maschinenstillstand, unnötige Lagerhaltung und ineffizientes Personal kosten ebenfalls unnötig Zeit und Geld. Das muss nicht sein.

Georg Klein
Georg Klein
Gepostet am in PMG Produkte
Schlagworte:

1. MOBILITÄT

Gerade im Baugewerbe wird vom mobilen Arbeiten viel erwartet. Warum, ist leicht zu erklären. Schließlich findet ein wesentlicher Teil der Wertschöpfung nicht im Büro statt, sondern dezentral auf den Baustellen. Daten und Informationen werden im besten Fall nur einmal – nämlich vor Ort auf der Baustelle – erfasst und dann digital ins Büro geleitet, um dort weiter verarbeitet zu werden. So können Sie mit dem PMG Modul Plancheck Mobil in Sekunden prüfen, ob Ihnen ein aktueller Bauplan vorliegt, indem Sie einfach den QR Code auf dem Bauplan einscannen. Aber Mobilität ist nicht nur auf der Baustelle von Vorteil. Bei der Vergabe ist es außerdem praktisch, während der Verhandlungen durch schnellen Zugang mit der PMG OneClick-Methode einen Blick auf die Angebotskalkulation im virtuellen PMG Projektraum in der Cloud zu werfen, ohne vorher umständlich eine Software auf den Laptop laden zu müssen.

2. BIM

Allein, dass der Stufenplan „Digitales Planen und Bauen“ des Bundesverkehrsministeriums ab 2020 eine BIM-Nutzung bei öffentlichen Projekten sogar vorschreibt, verdeutlicht die Relevanz des Themas. Wird BIM bereits in der frühen Planungsphase angewendet und alle Projektbeteiligten eingebunden, lassen sich konsequent enorme Kosten einsparen: u.a. mit der Minimierung von Planungsfehlern und Fehlplanungen, mit der Maximierung der Kalkulationsgenauigkeit und mit der Optimierung durch Simulationen. Mit den BIM-fähigen PMG Modulen können Sie Dateiformate wie IFC oder BCF problemlos integrieren. So können im Hinblick auf ein Common Data Environment (CDE) Modelle, Pläne und zugehörige Dokumente gesammelt, verwaltet und verteilt werden. Das CDE verbindet so als zentrale Stelle die BIM Prozesse mit dem Projektmanagement, Dokumentenmanagement sowie Kommunikation und gewährleistet damit eine strukturierte und nachhaltige Zusammenarbeit aller am Projekt Beteiligten.

3. SYNCHRONISATION

Die Digitale Transformation ermöglicht die Vernetzung von bisher voneinander getrennten Aktivitäten. Gerade bei der Bauausführung lassen sich dadurch Prozesse optimieren und Kosten einsparen. Wie im Mängelmanagement spielen dabei Workflows eine wichtige Rolle. In einem automatisierten Prozess lassen sich die Aufnahme eines Mangels, seine Weiterleitung an den Verursacher, die Überwachung der Abarbeitung und die Dokumentation einfach und zentral steuern. Mit dem PMG Modul Mängelmanagement dokumentieren Sie Mängel und verfolgen deren Beseitigung optimal. Das PMG Workflow-Modul sorgt bei Planfreigaben, Rechnungsprüfungen und anderen komplexen Prozessen für mehr Übersicht.

STEIGERN SIE DIE EFFIZIENZ IHRES PROJEKTS NOCH HEUTE!

Der Baubranche geht es gut, es fehlt oft der Drang nach Veränderung und volle Auftragsbücher lassen wenig Zeit für Visionen. Die PMG hilft bei der Digitalen Standortbestimmung, sie berät bei der Auswahl der Software-Module und begleitet Sie bei der Implementierung und Optimierung digitaler Lösungen. So eröffnen sich für Sie unzählige Möglichkeiten, die Effizienz zu steigern!

Neugierig geworden? icon
Neugierig geworden?
Unser Beratungsteam freut sich auf Sie.
Das könnte Sie auch interessieren
Studie beweist: Digitalisierung lohnt sich!

Viele Mittelständler fragen sich: Führt die Digitalisierung meines Unternehmens überhaupt zu einem nachweisbaren Nutzen? Und wenn ja, zu welchem Nutzen eigentlich konkret? Diesen Fragen ist das Handelsblatt Research Institut nachgegangen....

BIM WORLD MUNICH 2018

Die BIM World MUNICH geht in die dritte Runde! Am 27. und 28. November 2018 wird das ICM Internationales Congress Center München zum Treffpunkt in D-A-CH für die Digitalisierung der Bauindustrie. Wenn es um innovative BIM-Lösungen, IT-Anwendungen und neue...

Demo anfragen
Stephan Seidenberger
PMG | Head of Sales
Demo anfragen
Teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Webung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn sie "Cookies zulassen" klicken und damit fortfahren diese Webseite zu nutzen.

Cookies zulassen Datenschutzerklärung