DER PMG DATENRAUM IM M&A-PROZESS

Die Zeiten, in denen sich M&A-Player tagelang durch Papierberge wühlten, sind endgültig vorbei. Heute betreten sie den Datenraum virtuell, in regulären M&A-Prozessen ist er mittlerweile alternativlos. Die Begründung ist ganz einfach.

Georg Klein
Georg Klein
Gepostet am in Datenraum
Schlagworte:

Ein Online-Zugang zu Daten, die für eine so genannte „sorgfältige Prüfung“ (Due Diligence) der Kaufinteressenten notwendig sind, bietet viele Vorteile. So wird das Arbeiten nicht nur effizienter und transparenter, es kann auch weltweit mitgeboten werden, wodurch dem Verkäufer höhere Preise winken. Jeder Beteiligte kann rund um die Uhr und rund um den Globus die nötigen Daten sichten. Schneller werden die Prüfungsprozesse dadurch oft nicht, aber in jedem Fall detaillierter und flexibler in der Durchführung.

WIN-WIN FÜR ALLE SEITEN

Auch die an den Transaktionen beteiligten Dienstleister, etwa Wirtschaftskanzleien und M&A-Berater, profitieren von PMG Datenräumen, kaufinteressierte Unternehmen oder Private Equity-Investoren ebenfalls. Die Daten werden übersichtlicher geordnet, was ein effizienteres Arbeiten ermöglicht. Beispielsweise kann die Verkäuferseite leichter einen Überblick darüber behalten, wer wann welche Dokumente eigensehen hat. Zudem können die Zugangsberechtigungen unterschiedlicher Personenkreise genau verwaltet werden. Durch den Einsatz von virtuellen Datenräumen erfolgt auch eine breitere Prüfung, da mehr Dokumente bereitgestellt und gesichtet werden. Die Käuferseite ihrerseits erlangt damit einen viel tieferen Einblick in das Zielunternehmen als zu Zeiten der physischen Datenräume.

SICHERHEIT IST DAS A UND O

Zuletzt haben einige Skandale die IT-Branche aufgerüttelt. Neben den vielen praktischen Vorteilen stellt sich bei einer solchen Auslagerung von sensiblen Firmendaten auf eine externe Plattform daher immer auch die Frage nach der Sicherheit. Nur über bestimmte Mechanismen wird der virtuelle Datenraum zu einem sicheren Ort für sensible Informationen. So werden Daten bei PMG beispielsweise verschlüsselt gespeichert und versendet. Entscheidend für die Sicherheit der Daten ist auch, in welchem Land die Server stehen, auf denen die Daten gespeichert werden, da die gesetzlichen Datenschutzrichtlinien stark variieren können. In diesem Zusammenhang sei an das Beispiel USA erinnert, wo Geheimdienste unter Umständen Zugriff auf vertrauliche Firmendaten verlangen können.

PMG SECRET CLOUD

Der PMG Datenraum kann in vier unterschiedlichen Stufen gesichert werden, von „normal“ bis „sehr hoch“. Je höher die Sicherheitsstufe, umso beschränkter sind leider auch die Zugriffs- und Verwaltungsmöglichkeiten sowie die Transparenz. So hat in der Sicherheitsstufe „normal“ der Systemadministrator Zugriff auf alle Projektdaten. Diese sind mit folgenden Standard-Sicherheitsmechanismen ausgerüstet:

• Zertifizierte, unterschiedliche Rechenzentren „Made in Germany“

• Firewall, DDoS-Schutz und Virenschutz

• Verschlüsselung der Kommunikationswege

• Verschlüsselung der Dokumente

• monatliche Schwachstellenscans

• jährliche Penetrationstests

• Optionale 2-Faktor-Authentifizierung

• Kennwortqualitätsprüfung

In der höchsten Sicherheitsstufe wird der Projekt-Masterkey in einem externen HSM (Hardware Security Module) gespeichert. Zusätzlich wird er mit den Kennwörtern der zugewiesenen Benutzer verschlüsselt. Ein allgemeiner Zugriff eines Systemadministrators ist damit ausgeschlossen. Datenräume können dann nur noch von Administratoren gepflegt werden, die auch dem Projekt zugeordnet sind.

NEU: PMG OPTIMIERT PASSWORTSCHUTZ

PMG Kunden genießen seit kurzem einen noch wirksameren Passwort-Schutz, denn jetzt finden wir heraus, ob ein Passwort schon einmal gehackt wurde, z.B. im Zuge von Datenlecks großer Konzerne.


Der PMG Datenraum: Jetzt mehr erfahren

Das PMG Sicherheitskonzept: Jetzt mehr erfahren

Die PMG Datenraum-Broschüre: Jetzt gratis herunterladen

Lust Teil unseres dynamischen Teams zu werden? icon
Lust Teil unseres dynamischen Teams zu werden?
Wir freuen uns auf dich!
Das könnte Sie auch interessieren
VIEL HYPE UM NICHTS: DIE BLOCKCHAIN
ZUWEILEN WERDEN NEUE TECHNOLOGIEN WOHL EINFACH ÜBERSCHÄTZT.

In ihrer aktuellen Studie zum Thema Blockchain gibt die Unternehmensberatung McKinsey "noch nicht alles verloren". Optimismus klingt anders. Laut der Studie existieren bisher kaum Beispiele, die technologisch, strategisch oder gar kommerziell irgendeinen ...

KÜNSTLICHE INTELLIGENZ FÜR BAU UND IMMOBILIEN
DIE PMG AUF DER EXPO REAL IN MÜNCHEN

Die Digitalisierung verändert die Immobilienbranche rasant, seine Akteure begegnen ständig neuen Herausforderungen. Die PMG Projektraum Management GmbH berät daher, wie jedes Jahr, Messebesucher auf der Expo Real, Europas größter Fachmesse für Immobilien ...

Demo anfragen
Anja Garbellotti
PMG | Head of Marketing
Demo anfragen
Teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Webung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn sie "Cookies zulassen" klicken und damit fortfahren diese Webseite zu nutzen.

Cookies zulassen Datenschutzerklärung