30 erfolgreiche Bauprojekte mit PAVE

Für die Stadtwerke München GmbH

Auf einen Blick

Zw. 10 und 200 Mio. Euro
Auftragsvolumen

50.000 qm
Baugrundfläche

Je nach Projekt 4-5 Jahre
Laufzeit

Je nach Projektgröße 50-200 Projektbeteiligte
Projektbeteiligte


Herausforderung
Einfacher, strukturierter und sicherer Austausch von Plänen und Dokumenten jeglicher Dateigröße sowie Kommunikation zwischen allen Projektbeteiligten.

Lösung
Mit PAVE sind alle Dokumente auf dem neuesten Stand, Fehler werden minimiert und die Zusammenarbeit optimiert.

Über den Kunden

Die Stadtwerke München übernehmen an vielen Stellen der Stadt Verantwortung und schaffen direkt wie indirekt Raum für Wohnen und Arbeiten. Vor rund 10 Jahren suchten die SWM einen Partner, der über eine cloudbasierte Anwendung die Kommunikation mit allen Planern und Firmen
strukturiert und vereinfacht. Seitdem wurden mit dem Projektraum der PMG insgesamt 30 Bauprojekte in den Größenordnungen von 10 – 200 Mio. Euro und zwischen 50 – 200 Projektbeteiligten erfolgreich durchgeführt.

Anforderungen an PAVE

In der Regel wird der Projektraum mit Beginn der ersten Planungsphase eingerichtet. Hier ist die zeitnahe Einrichtung und Dokumentenbefüllung wichtig. Der Support unterstützt dabei von Tag 1 an und ist auf kurzem Wege erreichbar. Für eine effektive Zusammenarbeit wurde zusammen mit der SWM eine individuelle Dokumenten- und Ordnerstruktur, inkl. Planschlüssel und Dateinamenskonvention, erarbeitet. Für Transparenz während der kompletten Projektlaufzeit sorgt dabei das Reporting, welches genau dokumentiert wer wann welche Dokumente und Pläne mit welchem Stand erhalten hat.

Warum die PMG

„Der Projektraum der PMG enthält genau jene Funktionen, die wir für unsere Projekte benötigen, dadurch bleibt die Plattform übersichtlich und in der Anwendung sehr einfach und intuitiv – darauf haben wir schließlich großen Wert gelegt“, lobt Herr Fellmann. Die SWM hat vor 10 Jahren einen wichtigen Schritt in Richtung Digitalisierung der Kommunikation und des Datenaustausches gemacht und wird den bisher genutzten Funktionsumfang für ihre Projekte aufgrund der positiven Erfahrungen kontinuierlich ausbauen. Außerdem sorgt der direkt an PAVE angebundene Reprodienstleister CDS für eine transparente und zeitsparende kaufmännische Bearbeitung.

2 DER BISHER
30 ERFOLGREICHEN BAUPROJEKTE
KURZ VORGESTELLT

IT-RATHAUS MÜNCHEN

Als „Großhirn“ der Stadt bündelt Münchens IT-Rathaus die Informations- und Telekommunikationstechnik der Stadtverwaltung mit rund 650 Mitarbeitern. Neben einem Dienstleistungszentrum mit zwei Bürogebäuden entstand ein neues Rechen- und Druckzentrum. Als Auftraggeber setzen die Stadtwerke München bei dem Komplex nahe dem Olympiapark auf Nachhaltigkeit und Synergien. Die Neubauten erweitern den Technologiepark M-Campus in Moosach, einen wichtigen Münchner IT-Standort. Die Mitte des Technologieparks bildet der zentrale Campus. Der attraktiv gestaltete Freiraum öffnet sich mit Blick zum Olympiagelände nach Osten.

BETRIEBSHOF MÜNCHEN-MOOSACH

Das ungebrochene Fahrgastwachstum bei der Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) erfordert einen größeren Betriebshof. Deswegen bereitet die MVG zusammen mit ihrer Muttergesellschaft SWM derzeit gleich drei neue Betriebshofprojekte vor, je eines für U-Bahn, Tram und Bus. Am weitesten fortgeschritten ist das Projekt „Neubau Busbetriebshof Moosach“, das als „Hybridkonzept“ entsteht: Der Gebäudekomplex gliedert sich in die zwei Nutzungsbereiche – Busbetriebshof und eine städtebaulich notwendige Mantelbebauung mit Büroflächen für rd. 900 Arbeitsplätze sowie einer Hochgarage für rd. 320 Stellplätze.

„Wir haben bei der Produktauswahl insbesondere Wert auf eine intuitive Bedienbarkeit gelegt. Wenn die Anwender sich ohne Schulung von selbst zurechtfinden, ist das aus meiner Sicht ein ganz wesentlicher Faktor, um Akzeptanz bei allen Nutzern zu schaffen. Dann erkennen sie ganz von allein die Vorteile und möchten den Service nicht mehr missen.“

Eric Fellmann
Leitung Bauprojektmanagement Experten bei der SWM GmbH

Weitere PAVE Case Studies

Ein Projektraum für das Premiere Inn Leipzig

„Die größte Herausforderung bei diesem Projekt war das Projektmanagement. In PAVE hatten wir die Übersicht über Pläne, Termine und Kosten. So gehen Effizienz und Qualität Hand in Hand.“

Neset Uguzoglu
Project Manager bei der Premier Inn Holding GmbH

Die Werke 12, 13 und 17 im Werksviertel-Mitte

„Das Projekt im Werksviertel ist für uns eine große Herausforderung und macht uns sehr stolz. Hierfür brauchen wir auf digitaler Seite einen zuverlässigen Partner für die komplette Bauabwicklung.“

Funda Faust
Dipl.-Ing. Architektin bei der OTEC GmbH & Co. KG

iCampus im Werksviertel München

„Eine der größten Herausforderungen ist es, analoge und digitale Prozesse zu verknüpfen. Wir sehen den Projektraum PAVE als eine Lösung diesen Prozess zu verbessern.“

Moritz Eulberg
Projektentwickler bei der R&S Immobilienmanagement GmbH