Das öffentliche Leben auf der ganzen Welt wird zunehmend von COVID-19 beeinträchtigt. Aufgrund der aktuellen Lage nutzen wir die Möglichkeit, zusätzlich, von remote zu arbeiten. Wir stehen Ihnen jederzeit über Telefon, E-Mail, Online-Meetings und Telefonkonferenzen flexibel zur Verfügung. All unsere Teams sind permanent erreichbar, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten.

PRESSE

Hier finden Sie alle Informationen 
über die PMG und unserem Projektraum PAVE und Datenraum DYVE.

Unternehmensbeschreibung

Die PMG ist einer der führenden Anbieter hochsicherer, cloudbasierter und branchenunabhängiger Datenmanagement-Lösungen. Dazu gehören der revisionssichere Austausch, das Vorhalten sensibler Daten aller Art sowie deren Integration in flexible Workflows. Die intelligenten PMG-Anwendungen passen sich nahtlos an sämtliche Prozesse und Anforderungen des Kunden an. Das Münchner Unternehmen legt bei der Entwicklung seiner Produkte besonderen Wert auf intuitive Bedienung. Daher vertrauen bereits mehrere Tausend Nutzer auf die PMG-Produktfamilie. Diese umfasst den Projektraum PAVE und den Datenraum DYVE. Zu den Kunden zählen namhafte Investoren, Versicherungen, Bauunternehmen, Projektentwickler, Bauherren und Planungsbüros. Die PMG hostet die Daten ihrer Kunden in einem ISO-27001-zertifizierten Rechenzentrum in Deutschland. Die PMG Projektraum Management GmbH bildet zusammen mit der CDS GmbH eine Unternehmensgruppe.

PMG News und Wissenswertes

Die GBI Holding AG setzt auf PAVE und DYVE

Die PMG Projektraum Management GmbH freut sich Ihnen mitzuteilen, dass alle Unternehmen der GBI Holding AG ab sofort ihre Projekte mit unseren SaaS-Lösungen, dem Projektraum PAVE und Datenraum DYVE, abwickeln werden.

Düsentrieb 4.0

Wie sich unsere Ingenieure am Besten auf den digitalen Wandel vorbereiten

Mike Riegler, Gründer und Geschäftsführer der PMG Projektraum Management GmbH, über die besonderen Herausforderungen und Chancen für den Ingenieur von Morgen.

Die Baubranche muss mit der Digitalisierung Schritt halten

Die Bauindustrie hängt bei der Digitalisierung hinterher. Bisher wurden die Potenziale digitaler Technologien in der Baubranche noch nicht ausreichend genutzt. Dabei können digitale Werkzeuge helfen, Prozesse zu optimieren und Aufgaben zu automatisieren. Dadurch können Kosten gespart und Fehlerkosten vermieden werden.