Das öffentliche Leben auf der ganzen Welt wird zunehmend von COVID-19 beeinträchtigt. Aufgrund der aktuellen Lage nutzen wir die Möglichkeit, zusätzlich, von remote zu arbeiten. Wir stehen Ihnen jederzeit über Telefon, E-Mail, Online-Meetings und Telefonkonferenzen flexibel zur Verfügung. All unsere Teams sind permanent erreichbar, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten.

Case Study:

Die R&S Immobilienmanagement GmbH schafft Gewerbeflächen der Zukunft – iCampus im Werksviertel München

Auf einen Blick

500 MIO. EURO
Auftragsvolumen

50.000 qm
Baugrundfläche

110.000 qm
Mietfläche

100 Unternehmen
Projektbeteiligte


Herausforderung
Integration aller Projektbeteiligten wie Planer, Gutachter, ausführende Firmen sowie Mieter und deren Planer und Berater.

Lösung
Durchführung des Rohbauengineerings mithilfe eines interaktiven Q&A Prozesses sowie die Abwicklung (Prüfungs- und Freigabeprozesse) der Mieterintegration.

Logo laenglich

Anforderungen an Projektraum PAVE

Beim iCampus-Projekt steht vor allem die Abwicklung des kompletten Informationsaustauschs in Planung und Ausführung – gemäß Single Point of Truth-Prinzip – im Vordergrund. Der Projektraum der PMG bietet die optimale Plattform dafür. Die R&S Immobilienmanagement GmbH hat jederzeit die Kontrolle über alle Informationen und verwaltet die Dokumentenstruktur mit dazugehörigen Verzeichnis- und Zugriffsrechten. Eine revisionssichere Protokollierung der Aktivitäten im Projektraum gibt allen Beteiligten die nötige Sicherheit. Dank kontinuierlichem, firmenübergreifendem Informations- und Dokumentenaustausch entsteht eine lückenlose Baudokumentation.

Warum die PMG

Angesprochen auf die Vorteile von PMG sagt Herr Eulberg: “Vor allem die konstante Weiterentwicklung des Projektraums hinsichtlich BIM-Dateienaustausch, die Bereitstellung von Ausschreibungen für externe Nutzer und interaktive Q&A-Prozesse bei Engineering Prozessen haben uns überzeugt.”

Außerdem sieht R&S einen enormen Mehrwert in den interaktiven Prozessen zwischen allen Projektbeteiligten bei Problemstellungen sowie der direkten Erreichbarkeit des Supports.

Das Projekt

Die Quartiersentwicklung gliedert sich in mehrere Teilprojekte. Eine repräsentative Erschließung sowie ein öffentlicher Raum für das Leben im Werksviertel werden mit anspruchsvoller Architektur die Arbeitswelten der Zukunft schaffen – innovativ und funktional. Der iCampus im Werksviertel vereint Gebäude mit variablen Grundrissen, flexiblen Mieteinheiten und modernster technischer Infrastruktur.

Bei diesen Teilprojekten
unterstütz der Projektraum PAVE
die R&S Immobilien­management GmbH

R&S Plaza

Plaza

Im Kernbereich des iCampus befindet sich das PLAZA. Um einen grünen Innenhof gruppieren sich Mixed-Use-Flächen: Hotels wie Moxy und ResidenceInn, Einzelhandelsangebote wie REWE, Lidl, dm, VinzenzMurr und Wimmer, eine Boulder-Welt, und offenen Büroflächen.

Projektlaufzeit: 2015 – 2019

Architekten: Chapman & Taylor, Düsseldorf

Geschossfläche: ca. 26.0000 m²

Alpha, Beta, Gamma

Die drei Solitärgebäude bieten zukunftsfähige Workplace-Qualität – flexibel nutzbar und offen für die schnelle Interaktion. Dazu tragen auch die großzügigen Loggien und Dachterrassen mit Alpenblick sowie begrünte Erdgeschoss-Freiflächen bei. Raumhöhen mit 4 m lichter Deckenhöhe machen das Loftfeeling perfekt.

Projektlaufzeit: 2017 – 2022

Architekten: KAAN Architekten, Rotterdam mit RKW Architektur+, Düsseldorf

Geschossfläche: ca. 40.0000 m²

r&s Ansicht-Gamma-final
Rhenania-Nacht

Rhenania

Mit dem Projekt Rhenania wird die Verbindung von Historie und Moderne unter Beweis gestellt. Die transparente Loftarchitektur behandelt die monolithische denkmalgeschützte RHENANIA Villa mit dem notwendigen Respekt. Klar gegliederte Glasfassaden und großzügige Dachterrassen definieren zugleich ganz bewusste Stilwechsel im Gesamtensemble. Eine zukunftsweisende Gebäudetechnik rundet das Konzept ab. Die Arbeitswelten des RHENANIA Neubaus bieten hochflexible und effiziente Büroflächen. Variable Grundrisse ab 400 m² machen das RHENANIA attraktiv für kleine, mittlere und große Unternehmen.

Rhenania Neubau

Projektlaufzeit: 2017 – 2022

Architekten: HENN Architekten, München

Geschossfläche: ca. 20.0000 m²

Rhenania Altbau

Projektlaufzeit: 2017 – 2022

Architekten: Landau & Kindelbacher, München

Geschossfläche: ca. 1.400 m²

„Eine der größten Herausforderungen ist es, analoge und digitale Prozesse zu verknüpfen. Wir sehen den Projektraum PAVE als eine Lösung diesen Prozess zu verbessern. Gerade bei einer Vielzahl von Projektbeteiligten benötigen wir ein Tool zum Austauschen, Koordinieren und Freigeben. Die PMG bietet hier das ideale Gesamtpaket.“

Moritz Eulberg
Projektentwickler bei der R&S Immobilienmanagement GmbH

Weitere PAVE Case Studies

Hohe E-Collaboration für die GWG München

„Durch einen Projektraum sparen wir Schnittstellen. Es gibt nur einen zentralen Ort, an dem jeder seine Arbeitsergebnisse einstellen muss. Jeder ist auf dem aktuellen Stand. Es gibt keine alten Pläne oder Stände.“

Stephan Weißenberger
Projektleiter Neubau bei der GWG

Hohe E-Collaboration für Investa

“Der PMG Projektraum ist sehr benutzerfreundlich. Er hat sich daher als Standard für unsere Bauvorhaben etabliert. Ich habe den PMG Projektraum den ganzen Tag geöffnet, damit ich schnell auf die aktuellsten Pläne zugreifen kann.”

Barbara Meier
Technische Projektleiterin bei der Investa Baumanagement GmbH

Transparenter Datenaustausch für die ZIMA Projektentwicklung Deutschland

“Mit dem PMG Projektraum können wir jederzeit nachvollziehen, wer wann was eingestellt hat. Änderungsanzeigen oder Verzugsmeldungen beruhen so auf einer Grundlage, die jeder nachvollziehen kann. Das unterstützt eine transparente Kommunikation.”

Robin Hartig
Projektentwickler bei der ZIMA Projektentwicklung Deutschland GmbH